Transco Berlin Brandenburg ab sofort GDP-konform!

Seit kurzem transportiert die in Berlin-Brandenburg ansässige Transco per Lkw oder per Luftfracht Pharmazeutika GDP-konform bis nach Eurasien.

Quelle: Erschienen im Fachmagazin Transport 16.01.2017

Pharmalogistik: Christian Specht nun alleiniger Gesellschafter bei EIPL

Das EIPL European Institute for Pharma Logistics GmbH hat einen neuen Eigentümer: Zum 1. Juli 2016 übernahm der EIPL-Geschäftsführer Christian Specht sämtliche Gesellschaftsanteile des Beratungshauses aus Korntal-Münchingen (bei Stuttgart).

Das EIPL-Institut unterstützt Pharmalogistiker und Pharmahersteller bei der Optimierung von Supply-Chain-Prozessen im Zusammenhang mit der EU-Richtlinie Good Distribution Practice (GDP). Im Zuge des Eigentümerwechsels wurde das EIPL-Institut auch aus der tkv-Gruppe herausgelöst und ist nun komplett eigenständig. Das Beratungshaus war 2012 als Spin-off des Transportkälte-Dienstleisters tkv Transport-Kälte-Vertrieb GmbH gegründet worden. „Wir haben von Anfang an das Kühlfahrzeug-Know-how aus der tkv-Gruppe mit dem Fachwissen unserer Pharmazie-Experten zusammengeführt, um eine bestmögliche Beratung zu gewährleisten“, sagt EIPL-Geschäftsführer Christian Specht. „Mittlerweile ist das EIPL-Institut am Markt etabliert und die Startup-Phase planmäßig abgeschlossen, weshalb die tkv GmbH ihre Anteile veräußert hat. Die tkv-Gruppe bleibt jedoch weiterhin ein wichtiger strategischer Partner des EIPL-Institutes.“

Zu den Dienstleistungen von EIPL gehören die GDP-konforme Fahrzeug-Qualifizierung und GDP-Personalschulungen. Des Weiteren führt das Institut europaweit GDP-Audits durch, erstellt Gutachten und implementiert auf Wunsch komplette Qualitätsmanagement-Systeme. Zu den strategischen Partnern des EIPL-Institutes gehören neben der tkv-Gruppe die Düsseldorfer Euram GmbH, die Schweizer FABAG AG und die niederländische Van Eck Group. „Dank dieser Kooperationen profitieren unsere Kunden von einer starken lokalen Präsenz in den internationalen Märkten – in Verbindung mit fundiertem Nutzfahrzeug-Know-how“, betont Christian Specht. „Diese Partner-Modelle haben wir auch vor dem Hintergrund der zunehmenden Internationalisierung der Pharma-Supply-Chains entwickelt. Zusammen mit unseren Partnern können wir unsere Kunden entlang ihrer europaweiten Lieferketten noch besser unterstützen.“

Quelle: www.mylogistics.net/2016/07/06/pharmalogistik-institut-eipl-geschaeftsfuehrer-christian-specht-seit-juli-alleiniger-gesellschafter/

GDP auf der „letzten Meile“

Schweizer Galexis: Fahrzeugqualifizierung nach EU-GDP-Leitlinien

Bereits seit Frühjahr 2013 sind die revidierten Leitlinien der GDP (Good Distribution Practice) innerhalb der EU in Kraft und die Pharmahersteller, ihre Logistikdienstleister und der Pharmagroßhandel bei der Sicherheit von Pharmatransporten deutlich  stärker  in  der  Pflicht.  Im  Sommer 2015 übernahm auch die Schweiz als eines der  wichtigsten  Herstellerländer  in  Europa die revidierten GDP-Leitlinien in nationales Recht. Die Initiative  unterstreicht, dass es bei Transportsicherheit keine nationalen Alleingänge mehr geben kann.

Quelle: Erschienen im CHEManager Ausgabe 6/2016, Wiley-Verlag